Studiengang Staatl. gepr. Kommunikationswirt/in

In 2 Jahren fit für die Werbebranche

Das Studium mit Abschluss Staatlich geprüfter Kommunikationswirt und Staatlich geprüfte Kommunikationswirtin richtet sich an junge kreative Menschen, die sich für Prozesse der Marketingkommunikation, für die Welt der Werbung und Public Relations interessieren und in dieser vielseitigen Branche künftig Einfluss nehmen wollen. Der vier Semester umfassende Studiengang mit der Vermittlung eines breites Wissensfundaments ist ein idealer Einstieg in die Berufsfelder der Marketing-Kommunikation. Angesprochen sind Schulabgänger mit Abitur oder Fachabitur bzw. mit mittlerem Bildungsabschluss und abgeschlossener Ausbildung in einem kaufmännischen oder werbeverwandten Beruf.

Das duale Studienkonzept der AFAK MarketingAkademie

Theorie und Praxis sind die Maxime an der AFAK: Das Studium besteht aus dem an den Wochenenden durchgeführten Theorieteil an der Akademie sowie dem Praxisteil eines zweijährigen studienbegleitenden Praktikums. Kombiniert werden die in Agentur, Verlag oder Marketingabteilung erworbenen praktischen Kenntnisse mit dem Basiswissen der Branche. Das Studium ist kompakt angelegt. Die kurze Dauer von nur 4 Semestern verlangt ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft. Es bietet damit jedoch innerhalb kürzester Zeit die Chance zum Karrierestart in einer Branche, die vielfältiger kaum sein kann. Diese Erstausbildung mit staatlichem Abschluss nach dem Abitur/Fachabitur ist in dieser Form nur in Hessen möglich.

Die Studieninhalte

Im Studium lernen Sie, Marketingkommunikationsprozesse zu verstehen, zu entwickeln und kreativ zu gestalten - bis hin zur Präsentation selbst entwickelter Kommunikationskonzepte für reale Auftraggeber. Das vermittelte Basiswissen, eingeordnet in die Lehre einer absatzorientierten Unternehmensführung, umfasst eine Vielzahl relevanter Fachbereiche, von Werbe- und Kommunikationspsychologie, Public Relations und Online-Marketing über Text, Gestaltung, Verkaufsförderung und Media bis hin zu volks- und betriebswirtschaftlichen sowie rechtlichen Grundlagen. Das geballte Knowhow macht AFAK MarketingAkademie-Absolventen zu gefragten Fachkräften in der Werbe- und Marketingbranche. Die AFAK MarketingAkademie-Dozenten sind allesamt gestandene Praktiker mit Erfahrungsschatz.

Wertvolle Credits für ein anschließendes Bachelorstudium

Mit unseren dualen Studiengängen sammeln Sie auch wertvolle Creditpoints für ein Bachelorstudium an Hochschulen. Diese werden Ihnen für Ihren erfolgreichen Abschluss an der AFAK MarketingAkademie angerechnet.

Zertifiziertes Studienzentrum

Die AFAK MarketingAkademie ist ein Studienzentrum der staatlich anerkannten Steinbeis-Hochschule Berlin. Alle Studienangebote und Seminarreihen an der AFAK MarketingAkademie sind anerkannte Zertifikatslehrgänge.

Mit dem Studium und Abschluss zur Staatlich geprüften Kommunikationswirtin oder Staatlich geprüften Kommunikationswirt und einer zusätzlichen Abschlussarbeit am Steinbeis-Transfer-Institut für Markt- und Unternehmenskommunikation erlangen Sie den
Certified Manager of Communication and Marketing (SHB)
der staatlich anerkannten Steinbeis-Hochschule Berlin.
Die mit Zertifikat verbundenen Credit-Points werden bei einem anschließenden Bachelor-Studium an der Steinbeis Hochschule angerechnet und bringen Ihnen einen echten Zeitvorteil hin zu einem Bachelorabschluss.

Ein Abschluss für viele Berufsperspektiven

Mit dem Studienabschluss stehen den Absolvent/innen viele Türen in der Marketing-Kommunikation offen. Die Kombination aus branchenspezifischem Brachenwissen und -können sowie praktischer Erfahrung macht die Absolventen des Studiengangs zu gefragten Know-how-Trägern auf dem Arbeitsmarkt. Kommunikationswirtinnen und -wirte agieren zum Beispiel als Kontakter, Konzeptioner, Texter, Werbeleiter und Projektplaner in Werbe- und PR-Agenturen, in Marketingabteilungen von Unternehmen und in Verlagen. Weitere Informationen zu Ihren Karrieremöglichkeiten finden Sie über die untenstehenden Links.


Ihr Starttermin

15. September 2017

Nutzen Sie unsere Hotline für Studienberatung!

Fon: +49 (0)551 38 94 715
Mobil: +49 (0)151 12 76 86 15
Studienberater Volker Baars ist für Sie täglich erreichbar.


Die Lernziele der Klausurfächer

Gestaltung

Lernziele Gestaltung 1.+ 2. Semester

Aufbau von Basiswissen für den Bereich der visuellen Kommunikation. Die Studierenden sollen sich mit Grafikdesigns fachlich auseinandersetzen und diese qualitativ und zielorientiert beurteilen können. Die Studierenden erlernen die wichtigsten Regeln, Gesetze und Werkzeuge, die bei der Gestaltung häufig Anwendung finden. Des Weiteren erfolgt der Aufbau von Basiswissen im Bereich der Typografie, Farbpsychologie und der Systematisierung von Logos.

Lernziele Gestaltung 3.+ 4. Semester

Die Studierenden sind in der Lage, das Basiswissen für den Bereich der visuellen Kommunikation anzuwenden und grafische Leistungen zu bewerten. Aufbauend auf den im ersten Studienjahr erworbenen Basiswissen sollen die Studierenden in der Lage sein grafische Ausarbeitungen jeglicher Art kritisch beurteilen zu können. Sie können einem Mediengestalter oder Grafikdesigner qualifiziert Vorgaben für die Lösung konkreter Aufgaben der visuellen Kommunikation machen und dessen Leistung fundiert bewerten.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Herstellung

Lernziele Herstellung 1.+ 2. Semester

Die Studierenden lernen, was klassische Werbemittel sind und wie eine Vielzahl derer hergestellt werden kann. Entwicklung von Basiswissen zu Eigenschaften von Herstellungsverfahren und bei welchen Werbemitteln auf welches Verfahren sinnvoll zurückgegriffen werden kann. Darüber hinaus erlernen sie, was bei der Verwendung von Farbe in der Herstellung zu beachten ist und welche Datei- und Grafikformate zu den wichtigsten gehören und deren Eigenschaften.

Lernziele Herstellung 3.+ 4. Semester

Die Studierenden lernen die Planung zur Umsetzung klassischer Werbemittel. Aufbauend auf dem im 1. Studienjahr erworbenen Basiswissen lernen die Studierenden nun die wichtigsten Bedruckstoffe sowie die verschiedenen Möglichkeiten der Weiterverarbeitung und Veredelung kennen. Abschließend sollen sie in der Lage sein, die Produktion von Werbemitteln sinnvoll planen und koordinieren zu können.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Kommunikation

Lernziele Kommunikation 1.-4. Semester

Die gemeinsame theoretische und psychologische Basis der kommunikationspolitischen Unterrichtsfächer Werbung, Verkaufsförderung und PR verstehen. Die Studierenden lernen die Kommunikation als soziale Interaktion kennen und entwickeln ein Verständnis für humanspezifische Besonderheiten der Kommunikation. Besonders medienbasierte Kommunikation, Medientypen und deren Einfluss auf Kommunikation werden betrachtet. Die Studierenden sollen in der Lage sein, Konzepte und Theorien beispielhaft anzuwenden.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Marketing

Lernziele Marketing 1.+ 2. Semester

Das Marketing als Basis der Marketing-Kommunikation kennen und verstehen lernen. Die Studierenden lernen Marketing als ein wesentliches Instrument für die Verwirklichung von Unternehmenszielen begreifen. Sie verstehen, auf welcher Grundlage Marketingentscheidungen getroffen und Marketingprozesse verwirklicht werden. Sie können die Funktion und Aufgaben der Kommunikation als eines der marketingpolitischen Instrumente einordnen.

Lernziele Marketing 3.+ 4. Semester

Die Kommunikationspolitik als eines der Instrumente zur Verwirklichung von Marketingzielen verstehen lernen. Aufbauend auf dem im 1. Studienjahr erworbenen Basiswissen soll nun der Managementprozess des Marketing erkennbar werden - von der Marktforschung über Ziele, Strategien, Maßnahmenplanung und deren Umsetzung is zur Erfolgskontrolle. Die Studierenden sollen in der Lage sein, einzelne Entscheidungsprozesse des Marketing beispielhaft anzuwenden.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Media

Lernziele Media 1.+ 2. Semester

Die Vielfalt der klassischen Medien als zentralen Bestandteil einer marketingorientierten Kommunikationsstrategie kennenlernen. Entwicklung von Basiswissen über die Funktionsweise, Eigenschaften und Einsatzkriterien der Medien. Der Studierende soll in der Lage sein, sinnvoll Mediengattungen entsprechend der beabsichtigten Kommunikationsziele auszuwählen.

Lernziele Media 3.+ 4. Semester

Die Vielfalt der klassischen Medien als zentralen Bestandteil einer marketingorientierten Kommunikationsstrategie zu planen und verwirklichen zu können. Entwicklung von anwendungsorientiertem Wissen über die Funktionsweise, Eigenschaften und Einsatzkriterien der Medien. Einen Mediaplan erstellen und begründen können.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Public Relations

Lernziele Public Relations 1.+ 2. Semester

Einen Überblick über eine moderne Unternehmenskommunikation erhalten und die öffentlichen Medien und den Umgang mit selbigen kennenlernen. Die Studierenden kennen die für eine wirksame interne wie externe Kommunikationsarbeit wichtigen Medien und Instrumente und erlernen die hierfür notwendigen Fertigkeiten. Sie lernen die Unternehmensorientierte Öffentlichkeitsarbeit (intern und extern) kennen und erlangen somit die Wissensbasis für die praktische Anwendung bei Fallbeispielen.

Lernziele Public Relations 3.+ 4. Semester

Öffentlichkeitsarbeit/Public Relations als Instrument zur Verwirklichung von Kommunikationszielen in Abhängigkeit verschiedener Anspruchsgruppen (Stakeholder) verstehen lernen. Aufbauend auf dem Basiswissen des 1. Studienjahres soll der Managementprozess der Öffentlichkeitsarbeit/Public Relations erkennbar werden. Die Studierenden sollen in der Lage sein, das Arbeitsschema für Kommunikationsaufgaben beispielhaft anzuwenden.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Recht

Lernziele Recht 1.+ 2. Semester

Die Studierenden erlernen den Umgang und die Anwendung des UWGs und sind zum Schluß in der Lage, selbständig zu prüfen, ob eine etwaige Absatzförderungsmaßnahme diesbezüglich rechtens ist. Die Studierenden kennen die wichtigsten Normen und Fallkonstellationen des UWGs und sind in der Lage, diese auch praktisch anzuwenden und im Alltag ein zuverlässiges Judiz zu entwickeln.

Lernziele Recht 3.+ 4. Semester

Die Studierenden erlangen einen Überblick über die für die MarketingKommunikation relevanten gesetzlichen Grundlagen, insbesondere in den Bereichen Markenrecht und Urheberrecht. Im Bereich des Markenrechts kennen die Studierenden Arten von geschützten Kennzeichen sowie deren Schutz- und Abwehrfunktion und können eigenständig Markenrechtsverstöße anhand der Begriffe Unterscheidungskraft, Verwechslungsgefahr, Verkehrsgeltung lösen. Aus dem Urheberrecht kennen die Studierenden die Schutzfunktion schöpferischer Leistungen und deren Nutzbarmachung.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Verkaufsförderung

Lernziele Verkaufsförderung 1.+ 2. Semester

Verkaufsförderung als eines der drei wesentlichen kommunikationspolitischen Instrumente des Marketings kennen und anwenden lernen. Die Studierenden lernen die Verkaufsförderung als "Super-Verstärker" im Rahmen des "Marketing-Mixes" kennen, verstehen die Abgrenzung zu den klassischen Instrumenten Werbung und PR und können den besonderen Vertriebsaspekt dieses Instrumentes auf den drei Ebenen Hersteller, Handel und Endverbraucher erkennen.

Lernziele Verkaufsförderung 3.+ 4. Semester

Die Studierenden können marketingsstrategische Ziele in Verkaufsförderungsstrategien umsetzen. Aufbauend auf dem im 1. Studienjahr erworbenen Basiswissen lernen die Studierenden die umfassende konzeptionelle und strategische Umsetzung von Verkaufsförderungsmaßnahmen kennen und anwenden.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Werbung

Lernziele Werbung 1.+ 2. Semester

Die Rolle und Funktion von Werbung als eines der wichtigen Instrumente innerhalb des Kommunikationsmixes kennen lernen und anwenden. Entwicklung von Basiswissen zu Eigenschaften und Funktion der einzelnen Werbeinstrumente. Die Studierenden sind anschließend in der Lage, Werbung differenziert zu beurteilen, Werbung konzeptionell umzusetzen und strategisch zu planen.

Lernziele Werbung 3.+ 4. Semester

Effiziente Markenführung lernen. Funktionsweisen heutiger Werbung und Marke als dynamisches Zeichensystem verstehen. Bedeutungsmanagement betreiben. Storytelling einsetzen. Markenkontakte effektiv planen und umsetzen. Markenkommunikation 3.0.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.

Wirtschaft

Lernziele Wirtschaft 1.+ 2. Semester

Die Studierenden sollen eine Übersicht über grundsätzliche volkswirtschaftliche Zusammenhänge erhalten, wirtschaftspolitische Entscheidungen nachvollziehen können und anhand einfacher volkswirtschaftlicher Problemstellungen selbstständig Lösungsansätze erarbeiten. Ziel ist es, die Studenten zu motivieren, am täglichen Wirtschaftsgeschehen teilzunehmen. Zu den Inhalten zählen Kenntnisse der wichtigsten volkswirtschaftlichen Begriffe, Grundlagen der Preisbildung, Konjunkturelle Entwicklungen sowie Kenntnisse über die Träger der Wirtschaftspolitik und deren Instrumentarium.

Lernziele Wirtschaft 3.+ 4. Semester

Die Studierenden lernen die Gründe für die Wahl einer Rechtsform eines Unternehmens kennen, gewinnen einen Überblick über wichtige Entscheidungsfelder in den Betrieben, können den grundsätzlichen Aufbau einer Bilanz nachvollziehen sowie deren einzelne Positionen beurteilen und anhand einfacher Problemstellungen selbstständig Lösungsansätze erarbeiten. Den Abschluss des Wirtschaftsunterrichtes bildet die Vorbereitung auf die Prüfung durch Fallbeispiele aus den Themenbereichen Volks- und Betriebswirtschaft.

Weitere Informationen:

Das vollständige Curriculum mit den Lernmodulen steht Studierenden im internen Bereich zur Verfügung.